· E-Commerce

[WIP] Hangout "Innovation in Shopsystemen"

Nachdem in den letzten Wochen zahlreiche Artikel und Blogposts rund um das Thema Innovation im E-Commerce veröffentlicht worden sind (hier eine Zusammenfassung auf wasmitweb.de), die allesamt in die gleiche Kerbe schlugen, hat Roman Zenner zu einem Hangout eingeladen.

Teilgenommen haben (auf dem Screenshot v.l.n.r.):

Da es bei der Aufzeichnung des Hangouts leider technische Probleme gab, stammt die folgende Zusammenfassung aus meinem Gedächtnis und ist damit weder präzise noch vollständig.

Alexander Ringsdorff bemängelte den gefühlten Stillstand bei den großen Shopsystemen. In neuen Releases finden sich größtenteils Bugfixes oder keinere, evolutionäre Verbesserungen - Innovationen fehlen.

Björn Schotte von der Mayflower GmbH bekräftigte den Wunsch nach einer besseren Unterstützung der Agenturen und Entwickler durch die Softwarehersteller. Seine Standpunkte zu den technologischen Verfehlungen der großen Standardsysteme hatte Björn bereits in seinem Blogpost "E-Commerce Brainfucks: Die Sache mit der Innovation" ausfürlich dargelegt.

Udo Butschinek vermutete das größte Innovationspotential im Content-Driven-Commerce. Guter und zielgerichteter Content sei das stärkste Alleinstellungsmerkmal eines Onlineshops.

Für eine kontroverse Diskussion fehlten leider Vertreter der Shopsystemhersteller. Eine Antwort auf die Frage, ob die Softwarehersteller der Innovationstreiber für den E-Commerce sein können - oder vielleicht sogar müssen! - blieb somit von dieser Seite unbeantwortet.

  • LinkedIn
  • Tumblr
  • Reddit
  • Google+
  • Pinterest
Comments powered by Disqus